Ein Wintermorgenausflug:

von Jürgen Libertus

 

Eigentlich sollte ich heute an dem Durchbruch in unserem Haus weiterarbeiten, habe ich meiner Holden schon länger versprochen. Aber das Wetter sieht so reizvoll aus, auch die Warnmeldungen über Eisglätte im Raum Köln die ich im Radio höre können mich jetzt auch nicht mehr aufhalten. Wird schon klappen, wäre nicht das erste Mal.


Gestern habe ich noch die Tourenscheibe an meiner R100 R abgeschraubt, der Halter sah recht gammelig aus und muß mal wieder poliert werden. Eigentlich bereue ich es nicht, denn die klare Winterluft ist herrlich und läßt sich ohne Plastik vorm Gesicht noch viel besser geniessen. Auf der Bahn werden zwar ab 130 die Arme immer länger aber der Fahrtwind um die Nase wiegt das wieder auf. Der Boxer unter mir läuft schön ruhig und gleichmäßig.

Endlich die Abfahrt, die Straßen der Eifel sind schon fast trocken, nur in den Ecken wo keine Sonne hinkommt glitzert es ein wenig auf den Wiesen, aber die Strasse läßt sich problemlos befahren. Ich rolle gemütlich im 5. Gang durch die herrliche Landschaft und fahre die letzten Kilometer bis Ahrbrück mit aufgeklapptem Helm. Jetzt einen leckeren Milchkaffee und ein Stück Marmorkuchen im Cafe Fahrtwind geniessen.


Aha es sind schon ein paar Mopeds vor der Tür, also steht auch ein bißchen Plauderei nichts mehr im Wege. Mit der Zeit füllt sich das Cafe und einige bekannte Gesichter tauchen auf. Obligatorische Frage wie die Strassen denn so sind, wo ist es vielleicht glatt etc. Nach zwei Stunden beschliesse ich noch ein paar Meter zu fahren, da es immer wärmer geworden ist, kann man jetzt auch die kleinen Sträßchen problemlos nehmen.

Die Strasse ist fast vollständig trocken und jetzt kann man die BMW etwas schärfer rannehmen. Sind zwar "nur" 60 PS, aber wie der alte Motor die Leistung abgibt ist immer wieder eine Pracht. Hier auf den kleinen Strassen der Eifel ist es immer ein Spass mit dem handlichen Motorrad die Strasse in zwei Teile zu sägen.
Die Leute von BMW müssen noch einiges an Überzeugungsarbeit leisten, bis ich mich dazu durchringe mir einen neuen Boxer zu kaufen, trotz Telelever, ABS etc.


Als ich wieder auf die Autobahn komme, fällt mir auch der Durchbruch wieder ein, naja wenn der am Montag fertig wird ist auch nicht dramatisch, denn was ist ein fader Durchbruch schon gegen einen herrlichen WinterMorgenAusflug mit dem Moped in die Eifel.


Als ich das Moped vor der Tür abstelle und mir eine Zigarette rauche beschliesse ich noch das der Halter samt Scheibe erstmal im Keller einen Platz bekommt, denn auch im Winter ist es klasse ohne irgendwelche Verkleidungen zu fahren.